Demenz ist ein Überbegriff für verschiedene Formen einer Krankheit, die mit bestimmten Symp­tomen einhergeht wie zum Beispiel Gedächtnisverlust. Die häufigste Form ist Alzheimer (60–80 %), die zweithäufigste Variante ist die vaskuläre Demenz, die nach Schlaganfällen auftreten kann. Demenz-Symptome können auch andere Ursachen haben als eine Demenz-Erkrankung und sollten bei Auftreten von einem Arzt abgeklärt werden.

Demenz verläuft in unterschiedlichen Stadien, wobei meist von den dreien: früh – mittel – spät gesprochen wird. Wie bei allen Krankheiten ist es am besten, wenn eine Demenz-Erkrankung so früh wie möglich diagnostiziert wird. Zwar gibt es auch jüngere Menschen, die an einer Demenz-Art erkranken, Alter ist aber der größte Risikofaktor – vor allem ab 85 Jahren ist bereits jede fünfte Person betroffen.

Möbel und andere Objekte, die die Funktion eines Raumes bestimmen, dienen als visuelle Ankerpunkte zur Orientierung für MmD innerhalb einer Wohnlandschaft. „Visual cues“ bekommen eine hohe Bedeutsamkeit für Menschen, denen oftmals das Vermögen fehlt, von selbst zu erkennen, welches Bedürfnis gestillt werden muss.

Das Poster zu Redesign Dementia kann hier heruntergeladen werden:

Eine interaktive Virtual Reality-Erfahrung erzählt die Geschichte einer Familie, die nach der Diagnose Demenz bei Großmutter Erika, versucht das Zuhause gemeinsam umzugestalten. Erika möchte das eigentlich nicht, aber lässt sich doch zu manchen kleinen Veränderungen überreden – vieles darf die Familie aber nicht ändern. Finde heraus was Erika gut findet und lerne etwas über barrierefreies Wohnen, gemeinschaftliches Gestalten und dessen Prinzipien.

Eine spielbare Demo-Version ist in Kürze hier zum Download verfügbar.

Redesign Dementia ist im Rahmen einer Masterdiplomarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste entstanden. Eineinhalb Jahre habe ich geforscht und gestaltet. Dabei sind potenzielle Vermittlungstools entstanden, die zentrale Erkenntnisse meiner Forschung integrieren wie z. B. dass die Selbstbestimmung von Menschen mit Demenz ist ein grundlegender Faktor für das Wohlbefinden und den Erfolg demenzsensibler Gestaltungsmaßnahmen.

Wenn Sie gerne mehr über das Projekt erfahren möchten, kontaktieren Sie mich gerne über das unten stehenden Kontaktformular.